Wir haben uns zum Ziel gesetzt die Hunde im Public Shelter Oltenita mit allem Nötigen zu unterstützen. Deshalb gibt es „Streuner im Dunkeln“. Das ist eine ehrenamtliche Organisation, die versucht den Hunden in der Tötungsstation und auf der Straße in Oltenita, Rumänien dauerhaft zu helfen und vor allem auch etwas zu verändern!
Dazu gehört die Hunde mit Futter zu versorgen, sie zu kastrieren und zu impfen und eine medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Die Versorgung mit Futter wollen wir regelmäßig über den HFS-Futterservice und durch Futterspenden an unsere Adresse abdecken.

Um auf Dauer vor Ort etwas zu verändern führen wir regelmäßig, mit einem ortsansässigen Tierarzt, Kastrationstage durch.

Wir helfen selbst mehrmals im Jahr aktiv vor Ort und sind um jeden der uns begleiten möchte froh und dankbar! Weitere Informationen dazu gibt es hier.

In naher Zukunft planen wir ein privates Tierheim (Shelter) in Oltenita zu errichten oder zu übernehmen. Rumänien ist zwar im Umbruch, aber bis sich wirklich etwas ändert und kein Hund mehr getötet wird, müssen wir eine Lösung finden für die Hunde die in der Tötung sitzen bzw. auf der Straße leben.

Deshalb werden wir auch in naher Zukunft geeignete, gesunde Hunde in Pflegestellen oder auch in einer Endstelle versuchen unterzubringen.